Das Nebelhorn: immer eine „technische Herausforderung“