Winterstart auf weißem Band für die Nordischen

Am Wochenende 10.-11. Dezember fand in Balderschwang die alljährliche Fortbildung für Übungsleiter Nordic statt – der Start in den nordischen Ausbildungswinter des Allgäuer Skiverbandes. Obwohl die im November kurzfristig gefallene weiße Pracht längst dahingeschmolzen war, bot die Balderschwanger Loipe beste Verhältnisse für Skilanglauf Klassik und Skating auf einer ca. 2km langen Kunstschnee-Strecke (siehe Bericht in der Allgäuer Zeitung) – am Samstag zudem bei strahlendem Sonnenschein. Eine rekordverdächtige Teilnehmerzahl (27 Meldungen) spricht für die Beliebtheit und Qualität des Lehrganges.

Das bewährte Team unter der Leitung von Magnus Probst stellte ein vielfältiges Lehrgangsprogramm auf die Beine: Die Teilnehmer durchliefen im Stationsbetrieb die Praxiseinheiten „Skating Methodik — Praxis geschickt an den Mann gebracht“ (Magnus Probst), „Klassisch Methodik — einfach und wirkungsvoll“ (Max Maier) und „Breitensport- versus Rennsporttechnik im Skating“ (Gabi Schaller). Am Sonntag Nachmittag konnten je nach Wunsch die alpinen Fahrformen auf LL-Skiern oder die Skating-Techniken unter fachkundiger Anleitung verbessert werden. Die morgendliche Theorieeinheit und der gesellige Samstag Abend rundeten das Programm ab. Mittlerweile bei Schneeregen, aber mit zufriedenen Gesichtern verabschiedeten die Teilnehmer sich am späten Sonntag Nachmittag.

Gabriele Schaller